16.02.2013: Baumschnittkurs

Zu einem Wintersschnitt lud der Obst- und Gartenbau Verein Mitte Februar 2013 in die Obstgärten bei Regens-Wagner am Klosterberg ein. Etwa ein Dutzend Hobbygärtner wurden von unserem Vorsitzenden Rudi Weiß willkommen geheißen, bevor Josef Seitz sie in die Unfallverhütungsvorschriften unterwies. Anschließend schärfte der erfahrene Gartenfachmann die Baumscheren. Dann ging es los.

Mit Leitern und Schnittwerkzeugen traute man sich an einen alten Birnbaum heran. Der hatte einen kräftigen Rückschnitt dringend nötig. Dabei ist zu beachten, dass der Rückschnitt nicht zu heftig ausfallen darf, denn je mehr Äste und Zweige fallen, desto stärker treibt der Baum im nächsten Jahr aus. Bei zu starkem Rückschnitt entstehen unerwünschte Wassertriebe.

Auch wie man einen Baum gestaltet wurde vorgeführt. Da gibt es einen Haupttrieb, die anderen haben kürzer zu sein und manch einer muss nach unten gebogen werden. Wie man Obstbäume veredelt und wie man sie pflegt, kamen ebenfalls nicht zu kurz. Nach getaner Arbeit lud Regens-Wagner die Teilnehmer zu einer leckeren Brotzeit ein, bei der noch etliche Fragen gestellt und beantwortet wurden.